01.10.2019: Artikel zur Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft

Gemeinsam mit Markus Haas (Helsana), Martin Fleischer (Mitglied des Vorstands, Bavaria Direkt) und Dr. Frank Walthes (Vorstandsvorsitzender der Versicherungskammer Bayern) publiziert Prof. Dr. Alexander Braun einen umfangreichen Artikel zu strategischen Stossrichtungen für Versicherungsunternehmen in der Digitalisierung. Die Arbeit mit dem Titel «Die Kunst der organisationalen Mehrhändigkeit» ist eine Kooperation von Experten aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis. Sie beginnt mit der Feststellung, dass sich die Versicherungswirtschaft mit dem Dilemma des Innovators konfrontiert sieht. Digitalisierung und verändertes Kundenverhalten setzen das klassische Geschäftsmodell unter Druck, sodass der alleinige Fokus auf das Sicherheitsbedürfnis nicht mehr ausreicht. Statt organisationaler Beidhändigkeit (Ambidextrie) ist deshalb sogar Mehrhändigkeit gefragt. Der Artikel erscheint als Kurzversion in der Printausgabe der Versicherungswirtschaft und als ausführliche Version in der Online-Ausgabe.

Info-Link

Scroll Up