Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by content type
Users
Attachments

Investigating Dishonesty – Does Context Matter?

In diesem Beitrag, veröffentlicht im Journal «Frontiers in Psychology», variiert Aline Waeber den situationsbezogenen Kontext eines Online-Lügenexperiments. Die Teilnehmer werden gebeten, die Ergebnisse einer Zufallsziehung aus zwei verschiedenen Quellen der Ungewissheit wiederzugeben – einen kontext-abhängigen Zufallszahlengenerator in Form eines Aktienindexes oder einen kontext-neutralen Zufallszahlengenerator. Die Ergebnisse zeigen, dass der kontext-abhängige Zufallsgenerator nicht für die in der Literatur dokumentierten sozialen Normeffekte anfällig ist. Da unterschiedliche Laborumgebungen unterschiedliche Normen hervorrufen können, wiederholte sie das Experiment vor Ort im Verhaltenslabor an der Universität St. Gallen und stellte fest, dass es keine systematischen Unterschiede im Verhalten gibt. Außerdem konnte gezeigt werden, dass Teilnehmer, die länger für Ihre Entscheidung brauchen, ehrlicher sind. Dies gilt jedoch nur für Teilnehmer, die vor Ort im Verhaltenslabor an der Studie teilgenommen haben.

Author: Elisabeth Heidecke

Date: 10. December 2021